Fragen und Antworten

Warum ist abschminken so wichtig?

von Birgit Gürtler

Das tägliche Abschminken und die intensive Reinigung Ihrer Haut ist ein wichtiges Ritual

Auch wenn es so manchen Abend schwer fällt. Die Haut regeneriert sich über Nacht und die Zellteilung kommt in Gang. Wenn Sie Ihre Haut nicht von Make-up, Lidschatten,Wimperntusche, Lippenstift usw. befreien, haben Bakterien ein Leichtes und breiten sich aus. Das kann zur Folge haben, dass sich Pickel bilden, die Haut trockener wird und Irritationen auftreten bis hin zu Allergien. Verstopfte Poren sind also ein Nährboden für Hautprobleme. Wimpern werden brüchig wenn die Wimperntusche nicht abgereinigt wird. Das hat zur Folge, dass Ihre Wimpern spröde werden und eventuell abbrechen. Außerdem wird die Produktion der neuen Wimpern blockiert, wenn die kleinen Poren um den Wimpernkranz nicht gereinigt sind. Ergebnis wären ausgedünnte brüchige Wimpern. Lidschatten kann Hautirritationen der Augenlider auslösen oder sogar Augenentzündungen verursachen, wenn die Augen im Schlaf gerieben werden. 

Wer möchte schon gerne morgens mit schwarzen Rändern um die Augen und fleckiger Haut aufwachen?

Hier ein paar Tipps, wie die Reinigung ablaufen sollte:

Als Erstes reinigen wir die Augen mit einem Augen Make-up Entferner und Wattepads ab. Seien Sie bitte vorsichtig mit dem Druck auf die Augen. Am Besten den getränkten Wattepad kurz auf das geschlossene Auge halten und einweichen; dann kann man das Augen Make up leicht abreinigen.

Das Gesicht reinigen Sie mit einem hauttypgerechten Produkt. Entweder ein Reinigungsschaum- Gel oder Reinigungsmilch. Arbeiten Sie das Produkt sanft ca. 2 Minuten kreisförmig auf Ihrer Haut ein. So lösen Sie das Make up und können es mit einem warmen feuchten Waschlappen gut abnehmen. Je nachdem welche Make up Sorte Sie verwenden wiederholen Sie den Vorgang. Denken Sie bitte daran: Wasser alleine reinigt keine fettlöslichen Bestandteile. 

Nach dem Reinigen mit dem passenden Produkt ist das Gesichtswasser- Tonic unentbehrlich. Es reinigt die restlichen Schmutzbestandteile, Kalk und Bakterien ab. Außerdem reguliert es den Säureschutzmantel, um die Aufnahme der folgenden Pflegeprodukte zu unterstützen. Ist das alles getan, folgt Ihr hauttypgerechtes Pflegeprodukt. 

Nun sollten Sie sich in Ihrer Haut rundum wohlfühlen, eine gute Nacht Schlaf bekommen und morgens mit einem regenerierten frischen Hautbild aufwachen.

 

Zurück