Glossar

Wählen Sie rechts aus der Liste einen Begriff aus dem Bereich Kosmetik, Visagistik, Haut und Schönheit, der Sie interessiert und lesen Sie die Erklärung von Birgit Gürtler, der Kosmetikerin aus Leidenschaft in Stralsund.

 

Permanent Make up

Permanent Make up auch PMU oder Pigmentierung

 

Wofür ist Permanent Make up gut?

  • zur Zeitersparnis beim Schminken
  • zur Optimierung des Gesichtsausdrucks
  • zur Linderung des Leidensdrucks nach Unfällen oder Krankheit
  • zur Überarbeitung von Narben
  • zur Korrektur der Augenbrauen bei mangelndem Augenbrauenwuchs

Was ist bei Permanent Make up zu beachten?

  • in der Regel hält es nur 2 bis 5 Jahre
  • es sollte regelmäßig nachgearbeitet werden
  • es kann sich unterschiedlich stark zurückbilden
  • es können allergische Reaktionen erfolgen
  • Farben mit Eisenoxyden können beim MRT Probleme hervorrufen
  • unbedingt auf ein qualifiziertes Studio achten
  • nicht schmerzfrei beim Einbringen 

Was bewirkt Permanent Make up?

  • einen gleichbleibenden Make up Look
  • Selbstsicherheit im Styling
  • Selbstbewusstsein nach Unfällen oder Krankheit
  • bei schlecht gearbeitetem Permanent Make up Frust im Erscheinungsbild

Zuletzt aktualisiert am 06.12.19 von Birgit Gürtler.

Zurück